Margarita Geografische Lage

(0 Bewertungen, durchschnittlich 0 von 5)
Margarita Geografische Lage0 von 51 basiert auf 0 Bewertungen.


Nueva Esparta Staat nördlich von Venezuela, 38 km Nord-Ostküste gelegen, besteht aus drei Inseln mit folgenden geographischen Koordinaten:

Isla Margarita: 10 º 51 "50" - 11 º 11 '06 "Breite norte63 º 46" 40 "- 64 º 24' 32" westlicher Länge.

Island Car: 10 º 46 '30 "Latitude norte63 º 56 '45" westlicher Länge.

Cubagua Island: 10 º 49 '40 "Latitude norte64 º 11 '25" westliche Länge

Surface

1.150Km2 (115.000 Hektar), was 0,13% der Landesfläche.

Fläche der einzelnen Inseln:

Margaret, 1,071 km2. - Auto, 55Km2. - Cubagua 24 km2.

Der Körper hat 315 km Küste, die ihre wichtigsten touristischen Mittel darstellen.

Wetter

Ein tropisches Klima mit einer relativ niedrigen durchschnittlichen Niederschlagsmengen sind das Klima in weiten Teilen der Insel, mit jährlichen durchschnittlichen Temperaturen von 25 bis 30 Grad Celsius charakteristisch. Das Wetter ist die Kühlung durch die Strömungen, die immer fast das ganze Jahr Wind, mit mehreren Stränden ideal für Sportarten wie Segeln ganzjährig Praxis.

Capital

Mariä Himmelfahrt.

Andere Städte

Boca de Rio, Juan Griego, Pampatar Paraguachi und Porlamar.

Politische Abteilung Territoriale

Elf (11) Gemeinden: Antolin del Campo, Arismendi Diaz, Garcia, Gomez, Maneiro, Marcano, Marino, Macanao Halbinsel, Tubores und Villalba.

Relief

Die Landschaft ist vor allem durch zwei große Blöcke in einem allgemeinen Ost-West-angeordnet, durch eine schmale Landenge von niedrigen Höhen lauten Landenge von La Restinga verbunden gebildet. Der westliche Teil, genannt Macanao Halbinsel ist gekennzeichnet durch eine massive längliche in Ost - West vom Hügel Guarataro Macanao den Hügel hinauf, während die östlichen Bereich in der Mitte dargestellt - drei Bergketten Nord-Süd-Richtung ausgerichtet -- Nordosten; ist hervorragend topografischen Merkmale Hügeln Copey, La Guardia und Guayamurí Matasiete. Der Südosten Massiv stellt eine Topographie der Flachrelief mit Ausnahme der mäßige Erhöhungen nördlich von Punta Carnero und die Tetas de Maria Guevara, befindet sich nordöstlich von Punta de Piedras.

Geologie

Der Zustand der Nueva Esparta ist eine Fortsetzung der karibischen Berg-System, vom Festland durch die Weltwirtschaftskrise von Cariaco getrennt, geologisch durch aufeinander folgende Ereignisse des Vulkanismus, Sedimentation, Auftauchen, Ablagerung und Beseitigung aus. Die Lithologie wird durch die vulkanischen Formationen vertreten - dem Mesozoikum metamorphen Keller, die Sätze der gebirgigen und hügeligen Relief werden, insbesondere in den Ausläufern der Berge und Landschaften, massive Maria Guevara und Orinoco. Tertiärer Sedimentformationen bilden die Basis für den Hügeln in der Umgebung Pampatar, die meisten von der Küstenebene sowie einigen Bereichen Macanao Halbinsel und schließlich die quartäre Formationen aus dem Pleistozän und Holozän, die für marine Terrassen gehören niedriger, bestehend aus Schlamm-, Küsten-und alluvialen Terrassen, Kalksandstein-und Anlageform Lagune.

Hydrographie

Wichtigste Flüsse: Chaguaramal, El Muco, El Valle, La Asuncion, Alt, Schwarz, San Francisco, San Juan und Tacarigua.Lagunas: La Restinga, des See-und Fluss Mártires.Los das Unternehmen haben eine sehr unregelmäßige Abflussregime , erscheint trocken meiste Zeit des Jahres und Niederschlag für eine kurze Zeit, in der Regel von niedrigen, aber intensiven und konzentrierten Niederschlägen. Die wenigen Niederschläge machen die Oberflächen-und Grundwasser Ressourcen sind knapp, weil trotz der günstigen geologischen Bedingungen erfüllt sind, für die Lagerung, laden nicht signifikant ist, das macht die Versorgung mit Wasser für den städtischen stützt sich fast ausschließlich auf dem Festland.

Böden

Die physikalischen Eigenschaften - natürlich, vor allem die topographischen und klimatischen Bedingungen eine Mischung aus Leben Zonen von tropisch Wüste Macchia in den Niederungen und trocken, von dem Hügel über ein breites Spektrum an Höhenstufen Wald vorwiegend aus stacheligen tropischen Trockenwald und der Cerro Copey. Die höheren Niederschläge der Insel entspricht Pre-montanen Regenwald. In Salzwiesen und Mangroven-Wäldern wachsen

Forest Resources

Araguás (Araguaney), Kaktus, Mesquite Yaque, okkultes Blut, Jobo, vera, unter anderem.

Mineralische Rohstoffe

In Bezug auf Energie-Ressourcen, die Inseln, aus denen sich das Unternehmen haben kein Öl oder Wasserkraft Potenzial. Mineralische Ressourcen sind begrenzt, um die Existenz von nicht-metallischen Mineralien, wie Kies, Sand, Kalk und Stein in der Bauindustrie verwendet Boden.